Relief-Gebäude für den Indoor-Parcours-Süddeutschland

  • :grg liebe Freunde der gepflegten Parcours-Ausstattung,
    wie schon anderweitig berichtet, war ein Teil unserer Vereinsmitglieder unermüdlich im Einsatz, unseren Parcours umzugestalten und auf Vordermann zu bringen, um damit den Spiel- und Erlebniswert zu steigern, sobald wir wieder öffnen dürfen. Da ich aus diversen Gründen da nicht aktiv teilnehmen konnte, habe ich mir eine °Home-Office"-Aufgabe auferlegt:
    -endlich die (hier etwas dilettantisch markierte) Baulücke neben der Tankstelle zu schließen :!:


    Es soll dort ein 2-gechoßiges Gebäude entstehen, das einen Truck-Zubehörladen im EG beherbergt. Das Problem ist, das Gebäude so schmal zu erstellen, dass die Tankstellen-Zufahrt nicht behindert wird, andererseits soll wenigstens ein dekoriertes Schaufenster und eine Beleuchtung realisiert werden :!:
    Der Grundaufbau erfolgt mit 10mm x10mm Kiefernleisten, die Wände bestehen aus 3mm Hartschaum-Bastelplatten aus dem Baumarkt. Ziel ist. unten relativ schwer zu bauen und nach oben immer leichter, damit das hohe, schmale "Trumm" nicht bei der ersten Berührung auf ein Fahrzeug kippt.
    Das Material ist inzwischen eingetrudelt, Fenster, Türe und den kompletten Erker, der einmal das Schaufenster darstellen soll, fand ich in der "Bucht" bei einem englischen Händler für Puppenhauszubehör im Maßstab 1:12

    Die 2-flügelige Tür wurde erst mal auf "Bruder"-oder "Wedico"-Figuren passende Maße gekappt. In der Türrahmen werde ich einen Querriegel an der Oberkante der gekürzten Türen einziehen, um darüber entweder das Laden-Logo oder evtl. einen Schaukasten zu platzieren.

    Die Fassadenwand wurde inzwischen mit den Ausschnitten für Tür und Fenster versehen und diese erst mal zur Probe eingesetzt:

    Soweit erst mal, später geht´s noch ein bisserl weiter, versprochen :!:

    bis später

    Wolf ;prost

  • Sodele, liebe Freunde,
    wie versprochen, geht´s noch a weng weiter:

    Der "Maler" war da und hat die Fassade mit hellgelber Wandfarbe gestrichen. Außerdem hat der "Zimmerer" angefangen, eine leichte Dachkonstruktion zu erstellen. Die soll nur noch durch eine 1mm starke Balsaholzplatte, darauf eine Längslattung mit 3mm x 1,5mm Kiefernleisten und schlußendlich mit einer dünnen PS-Platte mit 6mm Welle aus dem Architektur-Bedarf eingedeckt werden, um das Gewicht im oberen Gebäudebereich möglichst niedrig zu halten:

    Das war´s für heute. Allen eine gute Woche
    und herzliche Grüße

    Wolf ;prost

  • Hallo Wolf,

    Dein Häusle macht ja grosse Fortschritte, super. :top
    Ich freu mich schon drauf, es im Parcours zu sehen.
    Vielleicht findet mein Fahrer bei Dir noch Ersatzteile seinen alten Ng? :D
    Viel Spass beim Weiterbauen!

    Schönen Abend, viele Grüsse:
    Peter :)

  • Sauber! :top
    Du darfst aber die Dachrinne nicht vergessen, sonst hat keiner was zum runterfahren, oder anfahren! ?part (Fallrohre sind auch beliebte Ziele) :pfeiff
    Zudem braucht der Spengler auch eine Arbeit! ;prost

    Beiße nicht die Hand die Dich füttert! :doener

    Gruß, Frank

  • Servus zusammen,

    @Onkel Benz

    Vielleicht findet mein Fahrer bei Dir noch Ersatzteile seinen alten Ng?

    ..... Jep, Peter, da hamma bestimmt ebbes da :!::top

    @Ich bin bloß der Koch,

    Du darfst aber die Dachrinne nicht vergessen, sonst hat keiner was zum runterfahren, oder anfahren! (Fallrohre sind auch beliebte Ziele)

    Ist eh klar, Frank, Material (9mm Halbrohrprofil von Aeronaut) liegt schon bereit, schließlich hat Hendrik (Bub74) schon angekündigt, dass er der erste sein will, der sie abfährt :!:?wegl?wegl?wegl?wegl?wegl

    Herzliche Grüße

    :sc Wolf :sc

  • ?gua

    schließlich hat Hendrik (Bub74) schon angekündigt, dass er der erste sein will, der sie abfährt


    von wollen war nicht die Rede.........ich kann dann das ?wegl
    Wolf mach des gscheit, id das glei dia ganz Fassade vom KBV am Fendt hängen bleibt ;):kratz?wegl:well:wech

    Gruß
    Hendrik

    ....denn er weis nicht was er tut :!:

  • :grg und servus miteinander,
    ob Sonntag oder nicht, heute musste der Zimmerer antanzen, um das Dach einzudecken. Man weiß ja nie, bei der derzeitigen Unwetter-Lage :!:?wegl?wegl?wegl
    So wurde der Dachbereich nur mit einer 1mm Balsaholz-Platte abgedeckt und aus Gewichtsgründen (ohne die vorhergesehene Lattung) die Wellbahn (6mm-Welle) aus dem Architekturbedarf lackiert und stumpf aufgeklebt.

    Danach wurde noch das Dach des Schaufenster-Erkers "WFU-grün" eingefärbt.

    Schlußendlich hab ich noch Trauf- und Ortgang-Abschlußbretter, ebenfalls aus 1mm Balsaholz angebracht und die Fassade probeweise zusammengesteckt:

    So viel für heute, jetzt mach ich mir ein :bier auf und wünsch euch einen schönen Rest-Sonntag und natürlich einen gute Woche :!:
    Herzliche Grüße

    Wolf ;prost

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!