Volvo EC160E mit Wühlbox Verstellausleger

  • Nein es ist ein anderer Hersteller und der Verstellausleger ist von einem Radbagger. Der Verstellzylinder ist vorne und nicht wie im Original hinten.

    Die Teile von Wühlbox werden nur für ihn hergestellt.

    Genau so ist es , als Konstrukteur des Verstellauslegers von Wühlbox kann ich das so bestätigen.

    Hier bleibe ich mal dran am Thema , mein Ec160 steht aktuell auch mal wieder am Tisch für weitere Modifikationen.

  • Hallo zusammen,

    der Drehkranz ist drin. Hab jetzt keine Bilder gemacht, da das ganze von Minute zu Minute schlimmer wird.

    Das Update des Drehkranz macht erstmal was es soll. Ob es seinen Preis Wert ist? Keine Ahnung. Bin aktuell überhaupt nicht Glücklich mit dem ganzen Sch... Hauptgrund: Der Verstellausleger...

    Hab ihn auf jeden Fall zusammen bekommen:

    Ist allerdings ne Menge Nacharbeit nötig. Also Lager aufreiben, Feilen, usw. bis alles passt. Beim Bau merkt man allerdings, das es auch anders geht. Immer wenn zwei APK Teile oder APK mit Original zusammenkommen, dann passen die ohne Nacharbeit.

    Was einem dann so richtig die Laune verdirbt. Es fehlen überall Teile. Schrauben, ein paar dieser Stecknippel für die Schläuche, die Befestigungsteile für den A-Bock, ... weiter bin ich jetzt noch nicht. Werd mich dann wohl an Wühlbox wenden müssen, damit ich die fehlenden Teile bekomme.

    Die schiefe Festverrohrung des Löffelzylinder ließ sich übrigens geradebiegen. Ich hoffe nur das noch alles dicht ist.

  • Das ist wirklich ärgerlich🤔

    Mein APK Kit (Standard Hydraulik) war tadellos. Anleitung lag gedruckt bei sowie auch das nichts fehlte...

    Das einzigste war das die Drehdurchführung das billigste vom billigen war...die hatte auf 2 Litzen nen kurzen...zum Glück brauchte ich nur 6 von 8 da ich den E-Bagger hatte mit Bürsten Motoren.


    MfG Markus

  • Wie gesagt bei mir hat wühlbox dreimal den falschen Zylinder gesendet . Das muss man erst schaffen.
    Aber so bin ich top zufrieden . Bissl Nacharbeit wird’s immer geben wegen Lack usw

  • Hallo. ich habe auch den APK Verstellausleger. Außer dass ich die Bohrungen aufreiben musste, hat alles super funktioniert. Habe allerdings die Schläuche gleich gegen Fumotec Schläuche gewechselt. Die Originalen waren mir zu hart. Der Kontakt zu Wühlbox war auch sehr gut und freundlich.

    lg Alex

  • Hallo Alex,

    wie wird der A-Bock festgeschraubt? Denn das APK-Teil hat ja nur große Löcher die über die Gewindefüße gehen und auch größer als die Schraubenköpfe sind.

    Zu den Fumotec-Schläuchen: Die sind ja nur 3mm und auch nur bis 18 bar ausgelegt. Hast du da noch mehr geändert? Oder kann man die einfach so verwenden?

  • Ich habe 2 bis 3 unterlegscheiben benutzt und damit festgeschraubt . War kein Problem . Schläuche habe ich die benutzt weil wenn sie es nicht aushalten hätten sie die auch nicht mit versendet, so war mein Gedanke . Und Achtung die gehen sehr schwer drauf . Ich habe einen kleinen Imbuss mit Kugel Kopf in die Leitung gedrückt damit sie bissl größer wird. Und dann mit Schleifpapier draufgeschoben damit rutscht man nicht . Die Verschraubung ganz drauf stecken soweit wie es geht . Wenn’s nicht mehr weiter geht drauf schrauben dann geht’s weiter. Den Schlüssel wo dabei ist mit der Zange das Maul bissl zusammen drücken.

    Damit er nicht durchrutscht

  • Schläuche habe ich die benutzt weil wenn sie es nicht aushalten hätten sie die auch nicht mit versendet, so war mein Gedanke .

    Schon klar. Die Frage ging eig. an Alex, weil der seine Schläuche ja gegen Fumotec getauscht hat.

    Edit: Bei dem was ich bisher so erlebt habe, wär ich mir da doch nicht so sicher...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!